Browsing Category

Inspiration

0

OSTER DEKO DIY

OSTER DIY

Wir haben euch ja bereits vor einiger Zeit erzählt, dass eines unserer Vorhaben für 2018 es ist, kreativer zu sein bzw. die Kunst der Kalligrafie bzw. des Letterings zu lernen. Wir sind auch schon auf einen recht guten Weg und üben fleißig. Mittlerweile können wir auch stolz sagen, dass sich das viele üben mittlerweile auszahlt und wir belettern schon fleißig viele verschiedene Dinge. Unser neuerstes Kunstwerk möchten wir euch heute gerne vorstellen. Passend zu Ostern haben wir weiße Deko Eier mit unseren neuen lieblings Stiften von Stabilo belettert. Verwendet haben wir dafür den Stabilo Sensor 0,3 mm und für das etwas dickere „HIP“ den Stabilo pointMax 0,8mm. Die Stifte liegen gut in der Hand, haben die perfekte Stärke und trocknen sehr schnell.

OSTER DIY

 

Wir hoffen wir konnten euch ein wenig inspirieren mit diesen kleinen süßen Eiern und wir konnten euch ein wenig motivieren.

 

WEBUNG – Vielen Dank an das PR Sample von Stabilo. 

0

TIME IS PASSING BY SO FAST

Time is passing by so fast. Unter diesem Motto möchten wir den heutigen Blogpost gestsalten. Irgendwie scheint es so, als würde die Zeit jedes Jahr schneller vergehen. Irgendwie war doch gerade erst das letzte Weihnachten und morgen feiern wir schon wieder Weihnachten. Wo ist nur die Zeit geblieben?

Früher, als wir noch jünger waren, (ok so alt sind wir dann auch noch nicht, aber wir glauben, ihr wisst was wir damit meinen :P), vor allem als Kinder, haben wir uns immer gewünscht, dass die Zeit schneller vergehen soll. Es dauerte gefühlt einfach immer ewig bis zum nächsten Geburtstag, bis Weihnachten, bis zum nächsten Urlaub etc.

Holzkern

Doch mittlerweile sind wir an einem gewissen Punkt angelangt, an dem wir uns manchmal (sehr oft eigentlich sogar) wünschen würden, wir könnten die Zeit zumindest für eine Sekunde mal anhalten können.

Ein gutes Beispiel dafür ist unsere Kalifornien Reise im Juli dieses Jahres. Wir verbrachten fast drei Wochen in den USA und es war wirklich eine unvergessliche Reise. Doch schon ein paar Monate danach kommt es uns so vor als würde diese Reise mindestens 3 Jahre zurückliegen. In solchen Situationen wird uns immer wieder bewusst, wie schnell die Zeit wirklich vergeht und dass man jede Sekunde genießen soll.

Die Zeit besser im Auge behalten

Um die Zeit besser im Auge behalten zu können, haben wir einen kleinen, schönen Helfer. Die Vondelpark Uhr von Holzkern.

Holzkern

Don’t wait. Life goes faster than you think.

 

WERBUNG – In freundlicher Kooperation mit Holzkern

 

0

3 Tages Saftkur mit KALEANDME

Anfang November haben wir es gewagt, wir haben unsere 2. Saftkur gestartet. Bereits im Juni dieses Jahres haben wir uns einmal an unsere Grenzen getastet und haben 3 Tage aufs Essen verzichtet und stattdessen nur kalt gepresste Säfte getrunken. Nach diesen 3 Tagen waren wir nicht 100% davon überzeugt aber auch nicht 100% davon abgeneigt. Deshalb haben wir uns gedacht wir könnten das ganze ja nochmals versuchen. Diesmal haben wir uns für die 3-Tages Detox Kur von KaleandMe entschieden.

Was ist Detox überhaupt?

Detox wird wahrscheinlich den meisten von euch ein Begriff sein.  Für alle die es aber noch nicht wissen, ein paar Sätze dazu: Eine Detox-Kur sorgt dafür, dass Abfallstoffe ausgeschieden werden und der Körper auf diese Weise gereinigt wird. Detox soll helfen die Gesundheit zu verbessern und im Zuge dessen verlieren die meisten auch etwas Gewicht. Nach dieser Kur soll man sich energiegeladener, frischer und einfach besser fühlen. Wer detoxt, verzichtet einige Tage auf übersäuernde Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee bzw. kann man sich auch für eine Saftkur entschieden, bei dir man generell keine feste Nahrung zu sich nimmt.

Saftkur

Warum genau die Saftkur von Kale and Me? 

Wir haben wirklich lange überlegt, für welchen der vielen Anbieter wir uns entscheiden sollten. Wir haben die verschiedenen Seiten durchforscht und kamen schon relativ bald zu einem eindeutigen Ergebnis. Wir werden die Saftkur bei dem deutschen Unternehmen Kale and Me machen. Uns hat das Gesamtpaket einfach überzeugt.

Die Säfte

Jeden Tag stehen 6 verschiedene Säfte am „Speiseplan“ die den Tag verteilt über in etwa 2-Stündigen Abständen getrunken werden sollten. Die Säfte sind: Pamela Pine, Catie Carrot, Al Avoca, Rosy Roots, Kalvin Kale und Amy Almond.

Wie ist es uns dabei gegangen?

Für uns ist Essen einfach keine sinnlose Nahrungsaufnahme, sondern stellt für uns ein Ritual des Wohlfühlens und des Zusammenseins da. Für Lisa stellte die ganze Sache noch einen größeren Reiz da, da sie einen gesünderen Lifestyle pflegt, als Julia. Lisa liebt gesundes Essen, liebt Smoothies und Säfte (dachte sie zumindest haha.) und liebt Sport. Julia hingegen hasst Sport (meistens halt), liebt ungesundes Essen und hat vor der Saftkur noch nie einen grünen Saft getrunken. Also eigentlich war für uns bevor wir das Experiment gestartet haben eines klar, für Lisa sollten die 3 Tage leichtes Spiel werden und Julia wird so richtig an ihre Grenzen kommen. Wie das ganze ausgegangen ist und wie es uns die 3 Tage über gegangen ist, werdet ihr dann unten lesen. Wir werden euch nun, jede aus ihrer eigenen Sicht, die 3 Tage genau schildern.

Saftkur

Julias Erfahrungen mit der Kale and Me Saftkur

TAG 1, Mittwoch

Tag 1 und zugleich auch der „schlimmste“. Wir haben beide den ersten Saft Pamela Pine (Apfel, Ananas, Gurke, Zitrone, Minze) um 8 Uhr geöffnet und waren gleich mal ein wenig geschockt. Denn der erste Saft hatte es echt in sich  und danach fühlte man sich ziemlich munter. Schon bald ging es aber dann mit dem zweiten Saft weiter: Catie Carrot (Apfel, Karotte, Zitrone).  Leider hat mich zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich der Hunger gepackt. Dieser Saft schmeckte mir schon deutlich besser. Danach trank ich brav im zwei Stunden Takt meine restlichen Säfte weiter. Leider hatte ich dann aber das Problem, dass ich eine ziemlich langsame Trinkerin bin und ewig gebraucht habe für jeden Saft, da mein Magen einfach schon so voll war von der vielen Flüssigkeit. Der schlimmste Saft für mich an diesem Tag war aber eindeutlich die „Milch“ also Amy Almond (Mandel, Datteln, Wasser, Salz). Diesen Saft habe ich einfach nicht runtergebracht, obwohl genau dieser eigentlich sehr wichtige wäre, da er dem Körper wichtige Nährstoffe liefert.

TAG 2, Donnerstag

Tag 2 war angebrochen und langsam hat sich mein Magen an das nichts essen gewöhnt und es ging gleich viel leichter die vielen Säfte zu trinken. Der ganze Tag ist   dann aber eigentlich erstaunlich gut vergangen, besser als gedacht. Doch leider wurde das Hungergefühl nicht wirklich weniger( auch wenn sich mein Körper an das nichts essen bereits langsam gewähnt hat) sodass ich mir  einen geriebenen Apfel erlaubt habe, denn mein Körper fühlte sich einfach zu leer an. Danach ging es mir aber auch gleich viel besser. Leider habe ich aber auch an Tag 2 meine Mandelmilch nicht runtergebracht.

TAG 3, Freitag

Tag 3 und zugleich der letzte Tag der Saftkur ist angebrochen. Endlich, wobei ich mittlerweile nicht mehr das verlangen habe, etwas zu essen. Dennoch freue ich mich schon riesig auf morgen, wenn ich endlich wieder feste Nahrung zu mir nehmen darf/kann. Zum Glück hat sich aber meine Geschwindigkeit stark verbessert, sodass ich nicht mehr ewig für die 6 Säfte gebraucht habe und somit nicht ganzen Tag an der Flasche „gehangen“ bin und dazwischen ein bisschen Zeit hatte, ohne andauernd ans trinken denken zu müssen. Auch an diesem Abend habe ich es wieder versucht meinen „Feind“ Amy Almond zu trinken aber es ging einfach nicht…

Saftkur

Lisas Erfahrungen

Tag 1, Mittwoch

Gemeinsam mit Julia startete das Projekt 3-Tage-Saftkur mit dem ersten Saft, der ein richtiger guten Morgen Kick ist. Im zwei Stunden Takt „verspeiste“ ich meine Säfte und ich muss gestehen, dass es mir diesmal leichter fiel. Ich hatte keinen richtigen Hunger, da ich einfach so extrem angetrunken von den Säften war. Jedoch war es ziemlich herausfordernd, als meine Unikollegen um mich herum auf einmal ihre Jausen auspackten. Aber ich blieb standhaft und habe diesen Tag durchgehalten.

Tag 2, Donnerstag

Sehr überraschend startete ich total ausgeschlafen und gut gelaunt in Tag Nummer 2. Ich verspürte weder Hunger, noch Kopfschmerzen, noch hatte ich sonstige Nebenwirkungen beziehungsweise Folgeerscheinungen. Ich fühlte mich sogar richtig richtig gut. Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass mir der Gedanke an die bevorstehenden Säfte (sind ja jeden Tag exakt dieselben) ein wenig Bedenken machten, vor allem jene, die ich persönlich jetzt nicht wirklich lecker finde. Bereits der Gedanke an „Al Avoca“ und „Rosy Roots“ (ich bin einfach leider absolut kein Avocado oder Rote Rüben Fan) ließ mich etwas verzweifeln. Aber auch an diesem Tag habe ich brav alle meine 6 Säfte getrunken.

 

Tag 3, Freitag

Der letzte Tag, das Grande Finale sozusagen, war für mich persönlich der absolute Horror. Ich hatte zwar absolut kein Hungergefühl, aber meine Gedanken kreisten die ganze Zeit an das leckere Belohnungsessen am folgenden Tag. Außerdem konnte ich die Säfte einfach nicht mehr sehen, nicht weil sie mir nicht schmeckten, sondern weil ich einfach nichts mehr trinken konnte/wollte. Daher ließ ich an diesem Tag einige Säfte aus und gönnte mir stattdessen einen Apfel mit Zimt.

Saftkur

Haben wir euer Interesse an einer Saftkur geweckt? 

Mit dem Code „thefriestomyburger4you“ bekommt ihr einen Saft und einen Jutebeutel gratis zu jeder Bestellung bei Kale and Me.

 

WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit Kale and Me 

 

 

0

Christmas Gift Guide für die beste Freundin

Oh Gott, fast nur noch 1 Woche bis Weihnachten – kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht. Zum Glück waren wir heuer beide recht früh dran mit der Geschenkesuche und sind auch schnell fündig geworden. Trotzdem möchten wir euch heute noch einen Last Minute Christmas Gift Guide für eure beste Freundin zeigen. Vielleicht ist ja noch der eine oder andere Tipp in Sachen Geschenke für die beste Freundin dabei. Gemeinsam mit BIPA haben wir euch tolle Produkte herausgesucht, über die wir uns selbst auch riesig freuen würden.  Im Bipa Online Shop könnt ihr über 15.000 internationale Markenartikel sowie Produkte der tollen Eigenmarken wie bi good oder LOOK BY BIPA finden.

Gift Guide Beste Freundin

WELLNESS AT HOME

Wir selbst würden uns  sehr über solch ein Wellnesspaket von der besten Freundin freuen, denn was gibt es Schöneres als nach einem anstrengenden Tag nach Hause zu kommen und sich eine kleine Auszeit mit einem gemütlichen Schaumbad zu nehmen. Anschließend darf eine angenehme Gesichtsmaske natürlich auch nicht fehlen. Und um sich dann am nächsten Tag wieder hübsch für einen Tag voller neuer Abenteuer zu machen darf der passende Duft inklusive Nagellack und Lippenstift auch nicht fehlen.

Gift Guide Beste Freundin

Gift Guide Beste Freundin

Gift Guide Beste Freundin

Gift Guide Beste Freundin

Wir hoffen, wir konnten euch noch ein paar Tipps geben, wenn ihr noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für eure beste Freundin seid.

 

WERBUNG – in freundlicher Zusammenarbeit mit BIPA 

0

WE BELIEVE IN YOU – WIR GLAUBEN AN DEIN POTENTIAL

Heute möchten wir euch motivieren. Motivieren, dass durchzuziehen, von dem ihr schon lange träumt. Träumt nicht euer Leben. Lebt euren Traum. Wir haben vor fast  zwei Jahren auch unseren Traum in die Realität umgesetzt. Wir haben thefriestomyburger gegründet. Es war zwar eine recht spontane Idee, doch wirklich sicher ob wir uns das zutrauen, waren wir uns lange nicht. Ehrlich gesagt haben wir ziemlich daran gezweifelt. Wir haben uns so oft gegenseitig gefragt „sollen wir das jetzt wirklich tun?“ „was ist wenn uns jeder unsympatisch findet oder wir das ganze einfach nicht auf die Reihe bekommen?“.

Doch recht schnell haben wir all unsere Zweifel beiseitegelegt, uns Informiert wie man eigentlich eine Homepage und ein Instagram Profil erstellt und drei Tage später war thefriestomyburger auch schon online. Es hat sich so gut angefüllt, als endlich alles online war. Wir waren wirklich richtig stolz auf uns. Seit diesem Zeitpunkt ist so viel passiert, wir durften so viele tolle Dinge erleben und Erfahrungen sammeln. Auch wenn es nicht immer leicht war und auch wirklich viel Arbeit dahinter steckt, bereuen wir wirklich keine Sekunde unsere Entscheidung, thefriestomyburger zu gründen. Habt ihr auch Träume und wollt diese Träume am besten sofort in die Tat um setzten, habt aber viellicht doch noch ein paar Zweifel daran? Dann möchten wir euch jetzt gerne von der „WE BELIEVE IN YOU – WIR GLAUBEN AN DEIN POTENTIAL“ Kampagne vom Fund of Excellence erzählen.

Was ist Fund of Excellence?

 Fund of Excellence ist kein Fonds im herkömmlichen Sinn, der Fund of Excellence investiert in Personen, deren Ausbildung, deren Familien und vor allem in deren Visionen. Bis zu 100.000€ werden vom Fund of Excellence in unsere Talente des Landes investiert. So eine Art von Investition hat es bis jetzt noch nicht gegeben.

Mittels einem sehr sorgfältigen Persönlichkeitstests – Assessments werden die passenden und perfekten Kandidaten herausgesucht.

An wem richtet sich der Fund of Excellence?

Der Fund of Excellence richtet sich an Studierende aber auch an Gründer und Unternehmer. Wichtig ist das Potential, die Persönlichkeit,  der Mut und vor allem der Wille.

Weitere interessante Fakten zum Fund of Excellence

Es gibt bis dato keinen vergleichbaren Fonds. Der Fund of Excellence ist weltweit der erste seiner Art. Er richtet sich an komplett unterschiedliche Zielgruppen. Die Zielgruppen des Fund of Excellences sind: Studenten, Junge- bzw. Arbeitende Eltern und auch Selbstständige. Der Fund of Excellence will damit alle ansprechen, die nicht so einfach einen Kredit bekommen, weil sie kein oder ein zu geringes Einkommen haben oder kein Risiko tragen wollen. Der Fund of Excellence kann mit keinem herkömmlichen Kredit verglichen werden. Der Fund of Excellence ist das genaue Gegenteil eines Kredites. Es gibt keine Rückzahlungsverpflichtung sowie keinerlei Zinsen. Der Fund of Excellence beteiligt sich lediglich am zukünftigen Gehalt für einen vorher festgelegten Zeitraum. Sollte das Einkommen schlechter sein als im Vorhinein geglaubt, dann trägt der Fund of Excellence den Verlust. Entwickelt sich das Einkommen aber besser als gedacht, dann profitieren beide Seiten, sowohl der Fund of Excellence als auch der Investee.

 Wo kann man sich bewerben?

 Ihr seid begeistert vom Fund of Excellence und möchtet euch gerne bewerben? Dann bewerbt euch einfach auf der Homepage von Fund of Excellence. Ihr erhaltet einen Fragebogen, welchen ihr inklusive der geforderten Dokumente retour schicken müsst. Wenn euer Profil für den Fund of Excellence passsend ist, erhaltet ihr eine Einladung für das Online Assessment. Danach trifft der Fund of Excellence seine Investitionsentscheidung.

 

Wir würden uns wirklich freuen, wenn wir euer Interesse an der Kampagne geweckt hätten und wenn ihr eure Träume auch in die Tat umsetzten wollt. Also los gehts, bewerbt euch gleich beim Fund of Excellence.

 

„If it’s still in your mind it is worth taking the risk.“  

 

WERBUNG – In freundlicher Zusammenarbeit mit Fund of Excellence 

0

Ein Zeichen der Freundschaft

Was bedeutet Freundschaft für euch? Wir haben dieser Frage in den letzten zwei Woche große Bedeutung geschenkt und darüber nachgedacht, was Freundschaft für uns bedeutet. Für uns bedeutet wahre Freundschaft, dass man einander Vertrauen kann und sich auf den anderen verlassen kann. Wir finden, man sollte auch den selben Humor besitzen. Offenheit und Loyalität sind unserer Meinung auch wichtige Merkmale  für eine wahre und langanhaltende Freundschaft.

The Story behind us

Des Weiteren haben wir einmal überlegt wie es eigentlich dazu gekommen ist, dass ausgerechnet wir zwei so gut befreundet sind. Über diese doch relativ amüsante Entwicklung bzw. die Geschichte unserer Freundschaft blicken wir beide gerne zurück und dies ist auch Themen bei vielen Mädls Abenden, weshalb wir sie heute mit euch teilen wollen.

Eines können wir euch schon im Vorhinein verraten: es war keine Freundschaft auf den 1. Blick – und nein auch nicht auf den 2., 3., … und 10. Eigentlich kennen wir uns schon eine halbe Ewigkeit. Die gesamte Gymnasiumzeit haben wir miteinander verbracht, doch richtig befreundet waren wie nie. Man kann sogar sagen, dass es eher das Gegenteil von Freundschaft war, denn gemocht haben wir uns gegenseitig absolut nicht. Umso amüsanter und einschneidender war die Sitaution in der letzten Klasse, als wir unverhofft (und vor allem ungewollt) nebeneinander gesetzt wurden, weil sich zwei Personen aus unserer Klasse zerstritten hatten. So kam es, dass wir beide Sitznachbarn wurden und nun irgendwie miteinander auskommen musste. Ware Freunde kannte keiner von uns beider bei dieser Veränderung. Doch wir wurden bald eines besseren belehrt. Wir verstanden uns immer besser, redeten viel miteinander und holfen uns gegenseitig die bevorstehende Matura zu schaffen.

Bei einer unserer After-Matura-Partys wurde schlussendlich wirklich das Eis durchbrochen und das Fundament unserer Freundschaft besiegelt (die besten Freundschaften entstehen also wirklich beim Feiern :P). Diesen Tag sehen wir beide als „unseren Freundschaftstag“ an, welcher jedes Jahr aufs neue zelebriert wird.

Seit diesem Tag (09.06.2014) sind wir nahezu unzertrennlich, wobei das nicht heißt, dass wir jeden Tag zusammenkleben. Die große Anzahl an unvergesslichen Momenten/Erlebnissen/Reisen/…  macht unsere Freundschaft zu etwas ganz Besonderem, das wir beide nicht missen möchten.

Freundschaft ist ein Geschenk, welches nur sehr selten gefunden wird und daher besonders gehegt und gepflegt gehört. Umso glücklicher sind wir, dass wir beide unverhofft zueinandergefunden haben.

The sign of friendship

Viele Menschen präsentieren ihre guten Freundschaften gerne auf verschiedenste Weise der Außenwelt. Als Kinder galten selbst geknüpfte Freundschaftsarmbänder als der absolute Freundschaftsbeweis. Heut zu Tage hat sich der Trend ein wenig verändert. Diverse Freundschaftszeichen werden bereits „unter der Haut“ getragen.

Obwohl wir eigentlich beide in solchen Dingen ziemlich „unromantisch“ sind, und unsere Freundschaft nicht so an die große Glocke hängen wollen, finden wir dennoch, dass ein Zeichen der Freundschaft irgendwie dazugehört. Solche Freundschafts-Tattoos wären jedoch für uns doch eine Nummer zu groß, da wir beide der Meinung sind, dass auch die beste Freundschaft vergänglich sein kann (was es natürlich bei uns hoffentlich nicht sein wird!). Aus diesem Grund finden wir die altbekannten Freundschaftsarmbänder als die beste Option, seine Freundschaft mit der Außenwelt zu teilen. Da wir ja doch bereits seit 3 Jahren (kommt uns selbst schon wie eine Ewigkeit vor) ein Herz und eine Seele sind, wurde es endlich Zeit für einen optischen Freundschaftsbeweis. Daher haben wir uns, als Zeichen unserer Freundschaft, für personalisierte – also auf uns individuell zugeschnittene – Armbänder von Thomas Sabo entschieden. Hier kann man sich ganz einfach sein Produkt nach den jeweiligen Wünschen gravieren lassen. Also wenn ihr vielleicht auch auf der Suche nach einem persönlichen Geschenk seid, können wir euch Thomas Sabo wirklich ans Herz legen, denn es gibt sooo schöne Sachen und es ist wirklich für jeden etwas dabei 🙂

*Vielen Dank an Thomas Sabo für die Armbänder 

6

Das Composable von Nomination

Seid ihr vielleicht momentan auf der Suche nach dem passenden Geburtstagsgeschenk für einen eurer Liebsten oder habt selber bald Geburtstag und wisst nicht was ihr euch wünschen sollt? Genau dann haben wir heute das richtige für euch. Wir sind vor einigen Wochen auf die Composable von Nomination aufmerksam geworden. Uns war die Marke Nomination von früher noch ein Begriff, da wir beide als kleine Kinder mal ein Armband davon hatten, aber wirklich daran gedacht hat keiner von uns beiden mehr. Wir haben uns dann die Homepage etwas genauer angesehen und waren sofort begeistert von der Marke, da man sich sein Armband einfach in Millionen verschiedenen Varianten zusammenstellen kann. Also die Wahrscheinlichkeit, dass wer genau das gleiche Armband trägt, liegt so ziemlich bei 0 was wir richtig cool finden.

Was ist ein Composable genau?

Das Armband wurde eigentlich schon 1987 von Paolo Gesini entworfen. Inspiriert von Armbändern mit Anhängern, die meistens sehr teuer waren und sind, entwarf er ein wertvolles Armband das jedem gefällt und das sich jeder leisten kann. Wenn man sich für das Armband entscheidet erhält man wirklich ein super Preis- Leistungsverhältniss. Das Basisarmband ist bereits ab 14€ erhältlich (also der Grundstein zu seinem individuell gestalteten Composable). Die verschiedenen Links für das Armband gibts schon ab 16€. Also wirklich das perfekte Geburtstagsgeschenk.

Das Composable beim Sport 

Wir kennen es alle und hassen es alle: Schmuck beim Sport zu tragen. Schon lange waren wir auf der Suche nach den perfekten Schmuck den man nicht jedes mal runternehmen muss, wenn man Sport macht. Bis jetzt war unsere Suche eher erfolglos bis wir eben das Composable gefunden haben. Ihr könnt euch nicht vorstellen wir angenehmen es zu tragen ist. Egal wie viel man schwitzt man merkt es einfach nicht. Zusätzlich stört es auch bei keinen Übungen. Also der perfekte Schmuck, den man auch beim Sport tragen kann!

Wir ihr seht sind wir wirklich begeistert davon. Hier  gelangt ihr zu allen Möglichkeiten wie ihr euch euer Armband zusammenstellen könnt oder vielleicht sucht ihr ja auch nur nach einem Erweiterungsstück. Wir haben jetzt mal mit zwei Links angefangen aber es werden bestimmt schon bald neue dazu kommen.

-in freundlicher Zusammenarbeit mit Nomination Italy- 

0

NEW IN I KOCHBÜCHER

Vor einigen Tagen sind ein paar neue Kochbücher bei uns ins Haus geflattert. Wir waren auf anhieb davon begeistert. Natürlich wollen wir euch diese heute auch vorstellen. Denn vielleicht ist das ein oder andere Buch auch für jemanden von euch interessant. Wir lassen uns immer wieder gerne von neuen Kochbüchern und den tollen Bildern darin inspirieren und freuen uns jetzt schon darauf neue spannende Rezepte auszuprobieren.

Die 50 gesündesten 10 – Minuten Rezepte

 Dieses Buch ist unser persönlicher Favorit. Denn die Rezepte darin klingen alle einfach köstlich. Uns gefällt daran so gut, dass alle Rezepte in dem Buch in höchstens 10 Minuten zubereitet sind und noch dazu alle gesund und lecker sind.

20160829-img_9971

One Pot Pasta- Alles in einen Topf- schnell und gut

 Wir sind schon lange Fans der kleinen GU Bücher. Diesmal haben wir uns für das One Pot Pasta Buch entschieden. Wir ihr ja vielleicht wisst, sind wir begeistert von One Pot Pastas, da die schnell und einfach zubereitet werden können und jedes mal aufs neue lecker sind. Um uns für neue Kreationen inspirieren lassen zu können, war es also fast klar, dass dieses Buch bei uns einziehen musste.

20160829-img_9991

Donnay Hay- Keine Zeit zum Kochen

 Zu diesem Buch fällt uns nur eines ein: WE LOVE DONNA HAY.

20160829-img_9994

20160829-img_9993

Deliciously Ella – Für jeden Tag

 Ok, mittlerweile kennt fast jeder die Bücher von den Deliciously Ella oder besitzt sie auch. Wir wollten uns ihre Bücher eigentlich schon länger kaufen aber irgendwie wollte es dann doch irgendwie nie sein. Wir haben leider noch nichts davon gekocht aber beim durchblättern ist uns sofort aufgefallen, dass die Rezepte alle köstlich aussehen. Auch die Bilder sehen alle wunderbar aus.

20160829-img_9983