Browsing Category

FILME

17

MEINE LIEBLINGSSERIEN AUF NETFLIX

Ehrlich gesagt konnte ich mir nie vorstellen auch mal ein richtiger Netflix – Freak zu werden. Ich war nie wirklich ein Mensch der viel fern gesehen hat. Doch irgendwie habe ich vor einiger Zeit meine Liebe zu Netflix und zu Fernsehen entdeckt. Das beste an Netflix ist natürlich auch, dass man einfach unendlich viel schauen kann. Ich habe mich für das Paket um 9,99€ pro Monat entschieden. Echt ein super Preis, für das was alles angesehen werden kann. Wenn ich einen „guten“ Tag habe, kann es schon mal passieren, dass ich ein- bis zwei- komplette Staffeln einer ganzen Serie anschaue. Für alle unter euch, die noch kein Netflix haben: Das erste Monat ist vollkommen kostenlos. Also probiert es einfach aus, die Suchtgefahr ist echt riesig. Was im Moment so meine Favoriten sind, erzähle ich euch jetzt:

Girl Boss

Ich glaube, auch wenn ihr kein Netflix habt, aber euch regelmäßig auf Instagram und Co. herumtreibt, werdet ihr an der Serie nicht vorbeigekommen sein. Die komplette Serie basiert auf der wahren Geschichte von Sophia Amoruso, die Gründerin von Nasty Gal. Der Werdegang der ‚Nasty Gal‘ Gründerin, einem amerikanischen online Modeimperium, war eher unkonventionell. Bevor sie zu einer der erfolgreichsten Businessfrauen in den USA aufstieg, hatte sie noch mit allerlei Schwierigkeiten zu kämpfen. Kein Job, keine Krankenversicherung, kein Plan – deshalb startete sie einen ebay Shop von ihrem Bett aus und der Rest ist Geschichte. Diese erzählt Netflix auf sehr lustige und kurzweilige Art und Weise, reinschauen lohnt sich.

Meine Lieblingsserien auf Netflix

The Crown

Ich persönlich bin ja ein riesiger England und Queen Fan. Also eigentlich die perfekte Serie für mich. In der britischen Serie wird sowohl das private als auch das öffentliche Leben von Königin Elizabeth II. beleuchtet. Zwischen höfischen Intrigen und den ambitionierten Aufgabengebieten einer jungen Regentin, muss sie noch eine Beziehung zum eigenwilligen Premierminister Winston Churchill aufbauen. Die Serie beginnt mit der 25-jährigen Elizabeth, die vom einen Tag auf den anderen die berüchtigtste Monarchie der Welt zu führen hat.

Love

Wer es noch nicht weiß: Liebe ist wichtig! Deshalb sollte man sich auf jeden Fall die Netflix Originals Serie ‚Love‘ zu Gemüte führen, die sich mit der Fragilität der Liebe beschäftigt. Es geht um die Höhen und Tiefen der Beziehung zwischen dem Wildfang Mickey und dem bodenständigen Gus. Werden sie schlussendlich ihr Glück finden? Das gilt es herauszufinden! Ein interessantes Handlungstempo und Witz machen die Serie auf jeden Fall empfehlenswert.

Was ich mir als nächstes ansehen werde?

Ganz oben auf meiner to do watch List steht natürlich, wie sollte es anders sein, als richtiger Netflix Fan: Tote Mädchen lügen nicht. Ich bin echt schon total gespannt auf die Serie.

Meine Lieblingsserien auf Netflix

Welche Serien schaut ihr gerne auf Netflix?

1

MOVIE FRIDAY – IM HIMMEL TRÄGT MAN HOHE SCHUHE

Mit diesem Beitrag wollen wir unsere erste Beitragsreihe starten, den MOVIE FRIDAY. Wir haben uns vorgenommen uns ca.1- 2 Filme im Kino anzusehen und euch natürlich dann hier  darüber ausführlich darüber zu berichten. Vergangen Freitag haben wir uns den neuen Film „Im Himmel trägt man hohe Schuhe“ angesehen und wollen euch heute unsere Meinung über diesen Film erzählen.

Die Premiäre vom Film „Im Himmel trägt man hohe Schuhe“(miss you already) mit Drew Barrymore und Toni Collette durften wir natürlich nicht verpassen. Früh reservierten wir unsere Tickets, damit wir den Film so früh als möglich sehen durften und stellten leider fest, dass um diesen Film kein Hype gemacht wurde. Nur wenige Besucher interessierten sich für diese Mischung von Liebesfilm und Drama. Leute, ihr verpasst was!

Generell handelt der Film über zwei beste Freundinen, Milly und Jess, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch perfekt ergänzen. Jess wirkte auf uns eher konzentriert auf ihr Familienleben, nur leider klappe der Kinderwunsch auf natürlichem Wege nicht. Millys Interesse hingegen – verheiratet und zweifache Mutter- weckte lediglich ihre Kariere, ihr „perfektes“ Aussehen und ihre sexuelle Beziehung zu ihrem Ehemann.

Als Milly jedoch die Diagnose Brustkrebs bekommt, stellt sich ihr Leben radikal auf den Kopf. Fast zur seben Zeit erfährt Jess, dass sie schwanger geworden ist. Seit Milly (alias Cancer-Bully)die Diagnose Krebs bekommen hat, denkt sie nur an sich selbst, nimmt keine Rücksicht auf Gefühle und Bedürfnisse ihrer Familie und ihrer besten Freundin Jess. Ein harter Test für Freundschaft, Partnerschaft und die Kinder.

unspecified

Uns persönlich hat dieser Film sehr berührt. Er zeigt sehr realistisch und nachvollziehbar, wie Betroffene und Angehörige Krebs erleben. Durch diverseste Szenen bekommen die Zuseher ein  realistisches Bild vom alltäglichen Leben mit Krebs, die damit verknüpften Probleme und Hürden des Lebens zu Gesicht. Jess und Milly versuchen mit Sarkasmus und Wortwitz Millys tragische Situation hinunterzuspielen und etwas aufzulockern, jedoch ist den Zuschauern zu selten zu lachen zumute. Eines können wir sagen, der Film ist nichts für schwache Nerven. Tränen sind vorprogrammiert, daher raten wir euch: Taschentücher nicht vergessen!

Unser Fazit: „Im Himmel trägt man hohe Schuhe“ ist ein herzzerreisende, realistische und tragische Geschichte über Freundschaft, Familie, Partnerschaft und den Alltag mit Krebs. Der Film zeigt, welche Probleme und Hindernisse mit der Diagnose Krebs assoziiert und verknüpft sind, die im Vorhinein nicht sofort erkennbar sind. Wir empfehlen euch wirklich, diesen Film gesehen zu haben.