8

5 Dinge ohne die wir niemals außer Haus gehen

Nach langer Zeit haben wir heute wiedermal einen Beitrag aus der Kategorie „Fun Facts about us“ für euch zusammengestellt. Irgendwie erschiene unsere Beiträge in letzter Zeit nicht wirklich „persönlich“ zu sein, weshalb ihr nicht wirklich viel von uns selber, uns als Mensch lesen konntet. Das möchten wir aber zukünftig wieder ändern. Daher Starten wir das ganze mit unseren 5 Dingen ohne die wir niemals, aber wirklich niemals außer Haus gehen. Egal ob wir shoppen fahren, spazieren gehen oder eine wilde Partynacht auf uns wartet, diese 5 Sachen sind immer mit von der Partie.

1. Pflaster

Ein wirkliches Must- Have in Lisa’s Tasche sind Pflaster. Man mag es kaum glauben, aber es gibt echt viele Situationen wo ihre Pflaster gebraucht werden und genau hier ist Lisa immer mit einem zur Stelle. Es mag an ihrem Helfersyndrom leider oder an der Tatsache ihrer Berufswahl, aber andere Leute zu verarzten macht ihr unheimlich viel Spaß.  Meistens jedoch benötigt Lisa ihre Pflaster ganz alleine, da sie in manchen Sachen ein ziemlicher Tollpatsch ist und sich wirklich oft selbst verletzt 🙂

2. Kamera

Vor allem Julia würde niemals ohne Kamera außer Haus gehen. Ok viele von euch denken sich jetzt vielleicht, als Blogger ist das ja eh selbstverständlich, dass man immer eine Kamera dabei hat. Das stimmt schon. Doch Julia trägt ihre Kamera schon seit sie ca. 11 Jahre alt ist, IMMER bei sich. Meistens hat Julia auch nicht nur eine einzige Kamera mit dabei. Packt Julia ihre „7 Sachen“ zusammen muss sie immer die schwere entscheidung treffen, welche Kamera sie heute begleiten darf und welche leider diesmal zu Hause bleiben muss.

3. Uhr

Was wir wirklich immer bei bei uns tragen, egal ob zu Hause oder auswärts sind Uhren. Seit ca. 1 1/2 Jahren sind beide in eine richtige Uhrensucht verfallen. Es gibt keinen einzigen Tag an dem wir keine Uhr mehr tragen. Früher konnten wir uns nie vorstellen immer eine Uhr zu tragen, doch heute geht einfach gar nichts mehr ohne. Mittlerweile haben wir einen richtigen Uhrenvorrat angesammelt, in welchem sich Uhren aller Art befinden. Vor einigen Wochen durften dann zwei neue Uhren in unser Sortiment einziehen: neuen Classic Petite Uhren von Daniel Wellington. Wir haben uns sofort in die neue Kollektion verliebt. Lisa hat sich für die Classic Petite Sterling entschieden und Julia’s Wahl fiel auf die Classic Petite Melrose. Wir können euch die Uhren wirklich nur empfehlen, sie sind so schön und zugleich auch noch wirklich angenehm zu tragen. Oft zupfen bzw. reißen solche Metallbänder nämlich die Armhärchen aus, was bei dieser Uhr jedoch nicht ansatzweise passiert. Die Qualität ist auch extrem gut ! Überlegt ihr vielleicht auch, euch eine neue Daniel Wellington Uhr zuzulegen? Dann bekommt ihr mit dem Code „friestomyburger“ 15% auf eure nächste Bestellung. Klingt doch gut oder? 🙂

4. Nägel

Das mit den Nägeln ist bei uns auch so eine Sache. Wir sind beide leider einen kleinen, aber wirklich nur kleinen, Essie Sucht verfallen. Sprich, ohne lackierte Nägeln trifft man uns echt nur sehr sehr sehr sehr selten an. Wir hassen es einfach wenn unsere Nägel so „leer“ sind hahah.

5. Snack

Für uns der lustigste „Fun-Fakt“ auf unserer Liste: eine kleine Jause. Bei uns darf auch nie ein kleiner Snack fehlen, denn wir sind so ziemlich immer hungrig. Essen muss daher immer in  greifbarer und unmittelbarer Nähe sein. Der für uns beste Snack den wir jemals dabei hatten, waren eindeutig Palatschinken. Auch ein Osterei musste mal als Party-Snack herhalten. Meistens werden uns verwirrte und fragwürdige Blicke zugeworfen, doch daraufhin sind immer alle froh ein bisschen etwas mitsnacken zu dürfen 🙂

– vielen Dank an Daniel Wellington für die Uhren – 

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Luise
    3. Mai 2017 at 13:22

    Huhu 🙂 Ein super Beitrag!
    Bei mir wären das wohl: Kamera, Kalender, Lippenstift,Kugelschreiber & Handy. 😀
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag!
    Liebste Grüße
    Luise von dem Travel & Lifestyle Blog Falubeli

  • Reply
    Sarah
    3. Mai 2017 at 16:32

    Sehr toller Beitrag ! Meine Uhr habe ich auch immer dabei und ganz wichtig eine Flasche Wasser darf nie fehlen 😉

    Liebste Grüße

    Sarah / http://sarahshopaholicc.blogspot.de/

  • Reply
    Denise
    3. Mai 2017 at 20:54

    Ich kann euch in allen Punkten nur zustimmen! 😀
    Vor einiger Zeit hatten wir mal eine Blogparade zu dem Thema was Frauen in ihrer Handtasche haben und da waren auch bei mir zB die Pflaster dabei! Kamera kommt natürlich auch immer mit denn man weiß ja nie wo einem ein tolles Fotomotiv unterkommt 😀

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  • Reply
    Alexandra
    11. Mai 2017 at 11:18

    …ich wünschte mir würde so wenig reichen. Ich trage gefühlt meinen ganzen Hausstand mit mir rum. Immer wenn ich auf verrede nutze ich die Gelegenheit meine Tasche aufzuräumen ein Glück sonst würde irgendwann oben alles wieder rauskommen . Lg Alex von http://margreblue.de

  • Reply
    Alina
    11. Mai 2017 at 11:31

    Ein sehr toller Beitrag ! Ich habe immer viel zu viel in meiner Tasche dabei, weil ich immer denke, ich brauche das alles, aber eigentlich benutze ich nie etwas davon, wenn ich unterwegs bin. Aber ich habe immer lieber zu viel als zu wenig dabei, dann fühle ich mich irgendwie etwas beruhigter.
    Ganz liebe Grüße
    Alina <3
    http://alinaslifestyle.de/

  • Reply
    Lia
    19. Mai 2017 at 13:16

    Machst du mit der Kamera auch die Bilder für deinen Blog?

  • Reply
    Elisa Zunder
    23. Mai 2017 at 11:48

    Ein wirklich toller Beitrag!

    Bei mir wären es wohl: iPhone & Ladekabel, Schlüssel (Wohnung & Auto), Lippenpflege, Sonnebrille, Kalender und Taschentücher.

    Liebste Grüße, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  • Reply
    Salvia von Liebstöckelschuh
    23. Mai 2017 at 15:34

    Immer mit dabei sind bei mir Smartphone statt Kamera, Taschentücher (zwecks Heuschnupfen im Sommer), Brillenputztuch und ein Lippenstift sowie ein Schweizer Offiziersmesser…
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  • Leave a Reply

    *