0

Sommerparty mit Salzburger Milch

Lange war es ruhig hier, aber die vergangenen Monate waren einfach zu turbulent (bald gibt es mehr darüber zu lesen). Heute melden wir uns mit einem leckeren, einfachen Rezept zurück. Vor einigen Wochen wurden wir von Salzburger Milch gebeten, für eine Sommer Party einige Käseplatten anzurichten. Passend dazu backten wir selbst ein saftiges Dinkelbrot und bereiten einen frischen Aufstrich zu. Wir waren selbst so begeistert davon, dass wir einige Tage später das Brot und den Aufstrich nochmal für einige Freunde von uns zubereiteten.

Natürlich wollen wir euch die beiden Rezepte nicht vorbehalten:

Rezept 1 – Brot :

Saftiges Dinkelbrot

Zutaten:

  • Butter zum Einfetten
  • 2 EL Haferflocken
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 300g Dinkelmehl
  • 20 g gehackte Mandeln
  • 80 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Leinsamen
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Apfelessig

Zubereitung:

Eine Kastenform (30cm) mit Butter einfetten und mit Haferflocken bestreuen.

Das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Nun die restlichen Zutaten zugeben und einen Teig anrühren. Den sehr flüssigen Teig anschließend in die Kastenform füllen.

Die Kastenform in den kalten Ofen stellen und das Dinkel – Vollkornbrot bei 200 Grad ca. 60 Minuten backen. Falls das Brot noch zu weich sein sollte, einfach aus der Form nehmen und nochmal kurz in den Ofen schieben.

Rezept 2 – Kernölaufstrich mit Frischkäse

Zutaten:

  • 250g Frischkäse ( wir haben den von Salzburger Milch genommen)
  • 2 EL SalzburgMilch Premium Sauerrahm
  • 4 EL steirisches Kürbiskernöl
  • 5 EL SalzburgMilch Premium Topfen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

Den Frischkäse gemeinsam mit dem Topfen und dem Sauerrahm glatt rühren. Die Knoblauchzehe pressen und zum Topfen geben. Das Kernöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbiskerne grob hacken. Den Aufstrich in eine Schüssel geben und mit den Kürbiskernen garnieren.

WERBUNG / in freundlicher Zusammenarbeit mit Salzburger Milch

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen